Arzneimittel günstig




Versand-Apotheken bieten Arzneimittel oft günstiger an

Steigende Preise bei Arzneimittel und dann noch Kürzungen bei der Medikamentenzuzahlung können ein großes Loch im Geldbeutel hinterlassen. Denn gerade homöopathische Mittel bekommt man heute nicht mehr vom Arzt verschrieben. Genauso sieht es bei Arzneien gegen Erkältungen aus. Als Kassenpatient muss man bei kleineren Beschwerden eigentlich einen großen Anteil bei Medikamenten selbst zahlen. Auch bei chronisch Kranken sieht es häufig nicht anderes aus.

Bis vor kurzen noch musste man in den sauren Apfel beißen und die Medikamente teuer kaufen. Nun gibt es viele Apotheken, die ihre Dienstleistung im Internet bezahlen. Selbst rezeptpflichtige Medikamente können mit entsprechender Vorlage bestellt werden. Diese sind in der Regel sogar versandkostenfrei.

Aber auch Versand Apotheken sollten seriös sein. Das kann man unter anderem an dem TÜV-Zeichen erkennen. Wenn Apotheken rezeptpflichtige Medikamente ohne Vorlage verkaufen, sollte man allerdings die Finger davon lassen. Doch gerade Internet Apotheken bieten viele Arzneien bis zu 50 % günstiger an und das ist in Zeiten streichender Leistungen im Gesundheitswesen für zahlreiche Patienten eine finanzielle Entlastung.

Die Vorteile von Online Versandapotheken im Überblick

Wenn man heutzutage in einer Apotheke etwas einkaufen oder ein Rezept einlösen will, kommt das sehr teuer. Vieles wird nur noch auf Privatrezept verschrieben und ist vom Patienten in voller Höhe selbst zu zahlen. Aber auch rezeptfreie Medikamente sind sehr teuer. Selbst wenn man sich für den Kauf von günstigen Arzneimitteln mit den gleichen Wirkstoffen entscheidet, muss man tief in die Tasche greifen. Es ist jedes Mal ein Ärgernis.

Die Versandapotheke – Dies ist zu beachten

Seit einigen Jahren gibt es Versandapotheken bei denen man Medikamente und andere Drogerieartikel preisgünstig über das Internet bestellen kann. Die Lieferung erfolgt innerhalb kürzester Zeit, meistens bereits am nächsten Tag. Aber auch bei den Versandapotheken gibt es Unterschiede bezüglich des Service und auch der Preise. Manche Firmen locken mit ein paar günstigen Angeboten, von denen man sich nicht verlocken lassen sollte.

Erst wenn der Gesamtbetrag wesentlich günstiger ist, hat man die richtige Apotheke gefunden. So sollte man vor einer Bestellung verschiedene Versandapotheken miteinander vergleichen und durchaus auch Test- und Erfahrungsbericht lesen. Für rezeptpflichtige Medikamente müssen Sie das Rezept einreichen, bevor seriöse Anbieter es Ihnen zuschicken. Das Rezept schicken Sie entweder per Post oder eingescannt per E-Mail an die Versandapotheke. Auf welchem der beiden Wege das Rezept angenommen wird, erfahren Sie auf der Webseite der Apotheke.

Wenn man Fragen hat, steht in der Regel eine Hotline zur Verfügung. Dort erhält man alle erwünschten Informationen und kann Fragen stellen. Seriöse Versandapotheken erkennt man am Impressum. Hier findet man neben dem Namen und der Anschrift die zuständige Aufsichtsbehörde und die Apothekenkammer oder auch den Gütesiegel Deutsche Versandapotheke. Das Gütesiegel kann beim Bundesverband Deutscher Versandapotheker beantragt werden, der dann zunächst eine Prüfung vornimmt. Es müssen verschiedene Kriterien erfüllt werden. Diese Lieferfirmen unterliegen ebenso strengen Bestimmungen wie die Apotheke vor Ort.

Weitere Vorteile der Versandapotheken

Gerade für ältere Menschen ist der Weg in die Apotheke oft beschwerlich. Da das Internet oftmals nicht zu deren Alltag gehört, kann die Bestellung bequem über das Telefon durchgegeben werden. Neben der Kostenersparnis ist das ein Argument, das schwer zu wiederlegen ist. Gerade chronisch kranke Patienten müssen monatlich oft sehr viel Geld für Medikamente ausgeben. Vielfach werden auch noch Nahrungsergänzungsmittel und Vitaminpräparate eingenommen, was noch zusätzlich finanziell belastet.

Bild: panthermedia.net Jan Will]]>